Posting - Anregungen, Ideen, Tips und Tricks

Hast du dir schon einmal überlegt, wie sieht ein Post aus der dich anspricht. Wann klickst du weiter, wann gibt es ein like und wann fängst du an demjenigen zu folgen?

Mit diesem Wissen, schau dir deine Post an, aus Sicht deiner Kunden, deine neuen Followers. Wie würdest du sie einschätzen:

  • ist er ansprechend
  • ist er informativ
  • deine Farben verwendet, dein Logo
  • erkennt man sofort um was es geht
  • ist ein Mehrwert dabei
  • alle wichtigen Informationen dabei
  • hashtags verwendet, auch die richtigen?

 Erstellen wir uns eine Checkliste für unsere Posts:

  1. Bild aussagefähig ausgewählt (Lizenz gecheckt)
  2. Farben richtig ausgewählt
  3. die Schrift ist lesbar und passend zum Thema
  4. Text informativ
  5. Problem meiner Follower gelöst
  6. Hashtags eingesetzt
  7. wann geht er online
  8. Link in facebook gesetzt, in Instagram nur in der Bio möglich!

Strategie für einen erfolgreichen Post

So, warum machen wir das nun. In den meisten Social media Netzwerken geht es um Bilder, aussagekräftige Texte und Unterhaltung. Das Verhalten der meisten User ist durch die Bilder zu scrollen und wenn mich was anspricht, interessant aussieht, vielleicht auch etwas provokant oder aber auch genau das gesuchte Problem das einen beschäftigt, aufzeigt, erst dann wird der Post geöffnet. Je mehr Text dort nun kommt, desto länger bleibt vielleicht der ein oder andere auf deinem Post, Bei Instagram ist dies dann ein postives zeichen, was deinen Account/Post weiter nach vorne bringt.

Unser erstes Ziel ist also, wie bring ich meine potenziellen Followers dazu meinen Post anzuklicken. Das wird mal mehr mal weniger funktionieren, deswegen ist es aber wichtig zu wissen, welcher Post hat das Ziel erreicht und warum.
Am Anfang muss man etwas ausprobieren, verschiedene Ideen umsetzten und die mit dem meisten Erfolg erweitern und ausbauen. Bei denen mit weniger Erfolg, wollen wir aber auch wissen warum er nicht ankam. Dort schauen wir uns also an woher die Follower kamen und vielleicht lag es am Thema. War es wirklich ein Problem? Habe ich meine Zielgruppe erreicht? Waren meine Hashtags sinnvoll? Habe ich in den richtigen Gruppen kommuniziert?

Aber wie finden mich meine Followers

Wir verwenden hierzu hashtags (#). Dazu gilt, der richtige Hashtag zum Thema zu finden - hierzu reicht schon mal in google einzugeben was man aussagen möchte, dort erhält man dann Vorschläge zum Thema, daraus bauen wir uns dann die passenden Hashtags. Oder du verwendest Tools dazu, diese gibt es online und kostenlos, du findest hierzu mehr auf der folgenden Seite:

kostenlose Hashtag-Tools

Analyse

Instagram, Dashboard aktivieren und die jeweiligen Posts anschauen. Wieviele Follower kamen über die Hashtags, wieviel über das Profil. Wo lag der Unterschied zwischen erfolgreich und durchschnitt?
Daran arbeiten wir weiter.

  • War das Bild unpassend?
  • Hat der Text eine Aussagekraft?
  • Logo, Farbe und Text passend eingesetzt?
  • Welche Hashtags wurden verwendet?
  • Um welche Uhrzeit wurde er veröffentlicht?
  • Wer hat in gelikt? Profil anschauen….

Ja, ich weiß, das ist erst einmal Arbeit, aber, danach ist es dann dafür einfacher. Und um dich leider auch etwas enttäuschen zu müssen, das macht man nicht nur einmal, sondern immer wieder, dafür wird es jedes mal schneller von der Hand gehen, denn die Punkte, Farbe, Design und Einsatz von Bildern wirst du irgendwann wie von selbst machen.

Durch die kurzen „aktuell“ Zeiten bei Instagram und Co. ist es wichtig zu wissen wann meine Followers aktiv sind. Poste also am Anfang zu unterschiedlichen Zeiten an unterschiedlichen Tage um zu sehen wann muss ich wichtige Posts absetzten wann kann ich Sprüche, Aktionstage posten. Wann muss meine Story online gehen.

Content-Planer, Redaktionsplan, Auswertung

Du fragst dich wo du dir das alles notieren sollst?
Du kannst es entweder auf Papier machen, ich verwende hierzu gerne einen Buchkalender mit den Infos was ich wann posten möchte, wie der Stand ist und bis wann ich welche Objekte noch dazu organisieren muss. Einige arbeiten auch gerne mit Online Kalender in Excel um auch gleich eine Auswertung zu erhalten. Das Schöne daran ist, wie du dich da organisieren möchtest, ist deine Entscheidung, wichtig ist nur, den Überblick zu behalten.
Ich arbeite mit Papier einfach konzentrierter und habe dann auch alle Angaben der letzten Wochen direkt im Zugriff, deswegen erarbeite ich mir gerade meinen eigenen Content-Planner für 2022. In den kommenden Wochen werde ich da immer wieder Einblicke geben wie die Planung voranschreitet. Ist ein bisschen wie Post Planung, was möchte ich wissen, wieviel Platz benötige ich, was fehlt noch, oder was benötige ich eigentlich nicht…. Vielleicht geht es am Schluss auch eher in Richtung Scrap-Book also Vorlage für kommende Jahre… man muss ja das Rad nicht immer neu erfinden.

Kostenloses Tool zum Planen von Beiträgen

Wenn du über Facebook deinen Instagram Account verbunden hast, lassen sich Beiträge wunderbar über die Business-Site planen, organisieren und den Erfolg kontrollieren. Bedenke, beide Accounts haben ihren eigenen Algorithmus und ihre eigenen Anforderungen. Du kannst also beide Beiträge auch gesondert ändern. Somit kannst du in facebook mit Links arbeiten, in Instagram ist dir das leider nicht möglich. Somit musst du in facebook aber nicht darauf verzichten und trotzdem beide Kanäle bespielen. Du kannst über die Kalender-Ansicht auch deine Posts nochmals neu planen für spätere Zeitpunkte. Du kannst Feiertage und feststehende Ereignisse schon vorplanen. Damit hast du schon einiges an Vorarbeit geleistet.

Persönliche Meinung

Wichtig, nimm dir Zeit für deine Posts, plane soweit wie möglich im Voraus, bedenke, geplante Posts kannst du auch jederzeit noch verändern. Ich halte es immer noch schwierig mit 10 Minuten Posts zu erstellen für eine Woche. Das geht nur, wenn deine Vorarbeit schon erledigt ist, sprich Bildauswahl, Texte und Hashtags. Ansonsten nimm dir pro Woche mindestens ein bis zwei Stunden Zeit. Und nimm dir die Zeit dann wann du auch vom Gefühl her dazu bereit bist. Bist du im Stress, hast du Druck und Hektik, dann wird es meist erzwungen und einfach nur erledigt. Kreativität geht einfach nicht immer, es muss die Stimmung und die Umgebung dazu passen. Verschiebe es lieber um einen Tag. Dafür gilt, an Tagen an denen es bei dir „läuft“ arbeite ruhig mehr vor wie du dir vorgenommen hast, sammle schon Bilder die du weiterverwenden möchtest, werde kreativ in deinen Vorlagen. So hast du später nicht zuviel Druck. Erstell dir eine Liste, ja ich bin echt ein Listen-Fan, mit den liebsten Sprüchen oder den tollsten Motivationen die du gerne teilst, auf diese kannst du immer wieder als Füller zurückgreifen. Und dann ist ja immer noch das spontane posten jetzt hier und direkt, weil es dir danach ist. Auch das ist erlaubt, denn es ist dein Account, du bestimmst die Regeln und wenn du wertvollen und ansprechende Inhalte hast, werden deine Followers sich auch auf dich einlassen. Sei mutig und entschlossen.

Keine Sorge, auch meine Posts sind nicht perfekt, müssen sie das denn sein? Sie müssen sein wie ich, mit Ecken und Kanten. Schließlich bin ich auch nur ein Mensch und mir gefällt es.

Außerhalb der Welt von facebook, Instagram und Co.

Mit einem Account auf facebook, Instagram und Co. ist es wie mit deiner Website. Diese wird auch nicht einmal erstellt und bleibt dann unverändert, deine Website dein Auftritt in den Social media wird sich immer ändern und das ist auch gut so. Wir wollen doch aktuell sein, deine Besucher wollen merken das sie Informationen erhalten die jetzt aktuell sind.

Und deine Website….

Mehr als 50% aller informieren sich vorab im Internet über Facebook, Instagram oder deiner Website über dich und dein Ladenlokal. Wenn dort noch der Winter im Sommer vorherrscht, dann ist das wenig einladend und der Besuch kommt zögerlich. 15% der Besucher kommen trotzdem, aber mit schon einem zögernden Verhalten. Diese muss man erst überzeugen, dass benötigt Kraft, die man gut in andere Dinge stecken kann. Halte deine Auftritte also aktuell und frisch. Schau sie dir aus Kundensicht an. Würdest du dich angesprochen fühlen? Sind deine Fragen beantwortet:

  • Was ist das Angebot?
  • Wer erwartet mich dort?
  • Wird mein Problem gelöst?


Beispiel:
Stell dir vor du verkaufst Kleidung in Übergrößen, deine Website zeigt nur Modells in gr. 38-42... Wieviel Überzeugung wird es wohl benötigen, dass jemand mit Gr.52 bei dir einkauft…

Wie groß ist der Unterschied zwischen tatsächlichen Angebot und dem was dein Account, deine Website, dein Ladenangebot zeigt.

Sei durchgängig in allen Medien so aktuell und präsent wie deine Zielgruppe es erwartet und du es möchtest.

Ich kann dich hierbei unterstützen, dir zu arbeiten, gemeinsam deine Accounts aktuell und frisch halten.

Und wichtig, eines darfst du nie vergessen:

Sei immer du selbst!

Zeig mir mehr
Silu Social Media
Visibility - Sichtbar werden
E-Mail
Anruf
Karte
Instagram
LinkedIn