09.12.2021 - ach wie bunt kann alles sein

Heute dreht sich alles rund um das Thema Farben

Du kennst nun deine Zielgruppe, du hast deinen Begrüßungstext, du kennst die Struktur deiner Website, denn du weißt was dir gefällt und was nicht. Wie aber sieht es mit deiner Farbigkeit aus. Wie bunt bist du?

Keine Sorge, wir werfen kein Konfetti und du brauchst auch kein Glitzer wenn du nicht möchtest, aber so zwei – drei Farben wären schon nicht verkehrt.

Deine Hauptfarbe, deine Firmenfarbe, die sich im Logo im Auftritt in dir wieder spiegelt.

Eine ergänzende Farbe die dich unterstütz und einen Kontrast setzten mag und vielleicht bist du auch noch bereit eine dritte Farbe zu verwenden, so richtig anders, so was für News, Knaller und richtig effektive Hinweise….

Um jetzt nicht gerade völlig blind zu werden welche Farben man wie verwendet, schau hier auf meiner Seite unter: Farben - eine Sprache für sich selbst (silu-socialmedia.de) nach dort findest du erste Hinweise zu deiner Hauptfarbe. Wenn du diese hast, gehen wir auf die Suche zu den ergänzenden Farben. Im Internet gibt es jede Menge Tools, ich stelle dir heute eines davon vor.

Adobe Color Wheel:

Farbrad, ein Farbpaletten-Generator | Adobe Color

Hier kannst du deine Markenfarbe eingeben, dir die dazugehörigen Ergänzungen anzeigen lassen oder dich durch drehen der Farben einfach inspirieren lassen. Es ist völlig kostenlos und es bedarf keiner Anmeldung.

Website Analyse (online)

Wenn du nun aber im Web eine Seite gefunden hast die dir als Inspiration dient und du die Farben umwerfend findest, dann musst du die Welt nicht neu erfinden. Gibt die Website hier ein: Grab Website Colors - Color Scheme Extraction Tool (colorcombos.com) und lass dir anzeigen welche Farben verwendet werden.

Ein Tipp: notiere dir mindestens zwei Farbwerte: RGB und Hex und schau dir dann die Farben auf unterschiedlichen Geräten einmal an. Erstelle dazu in Paint eine Farbfläche oder in Word und erstellen ein Bild daraus. Dies kannst du per Email versenden um sie auf unterschiedlichen Geräten anzuschauen. Siehst du Unterschiede? Das sehen deine Besucher auch. Wähle deine Farben also mit Bedacht und lass dir den Kontrast für farbeblinde und auch in graustufen einmal anzeigen. Du glaubst nicht wie viele Menschen es auf der Welt gibt die mit Farben ein Problem haben. Mach es ihnen so einfach wie möglich.

Jetzt verzweifle nicht, das sind alles nur Tipps, es ist dein Herzensprojekt mit deiner Farbe, steh dazu, sei sichtbar, es gibt keine Dont’s.

Silu Social Media
Visibility - Sichtbar werden
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram
LinkedIn